Meow blogt! Na und? Die Welt steht still und dreht sich weiter. Keiner hat es bemerkt, alle bleiben heiter :)

2006-04-10

Montag

Der Montag

Heute ist mal wieder der Montag. Ein Start in eine neue Woche. Aber halt, haben wir nicht das Wochenende vergessen? Das war zwar recht kurz, aber sehr schön.

Freitag war anfangs recht faul gewesen. Nicht wirklich viel wurde unternommen. Nachmittags war da schon eher was los. Wir sind einkaufen gefahren, haben Lidl, Aldi und Rewe abgeklapper um Essen für das Wochenende zu kaufen. Es wollte ja auch gekocht werden. Dann war weiter nichts los, bis wir gegen 8 Uhr abends etwa joggen gegangen sind. Wir haben eine schöne Waldstrecke gefunden, mit mässigen Steigungen und Gefälle. Es war sehr angenehm auf dem Waldboden zu laufen, und die frische Abendluft hat ihr übriges dazugetan, um diesen Lauf so angenehm wie möglich zu machen. Nach rund einer Stunde waren wir wieder daheim. Dann folgte das Duschen, kurze Verschnaufspause und anschliessendes Kochen.
Ich habe so etwas ähnliches wie Chili con Carne probiert, ohne Chili allerdings. Verwendet wurden ein Kilo Hackepeter, Zwiebeln, zwei Fleischtomaten, passierte Tomaten aus der Pappe und 2 Fleischtomaten, die wie die Zweibeln und das Hackepeter auch angeschmort worden sind.
Das ganze kam dann in einen Kochtopf, wo es nochmals aufköcheln durfte. Dazu gab es, da ich keine Kartoffeln bekommen hatte, frisch aufgebackene Ciabatta-Brötchen. Ich behaupte mal das es gut geschmeckt hat, und satt geworden sind wir auch alle. Zu trinken gab es leckere Apfel-Weinmischung. Sehr erfrischend da aus dem Kühlschrank. Zwar wollten wir noch Film schauen, aber die müdigkeit hatte uns dahin gerafft, so das ich kurz nach 0 Uhr im Bett lag und geschlafen hab.

Samstag ging es dann früh raus, da ich eigentlich Wäche waschen wollte. Leider wurde da nichts draus, da die Waschmachine eine Macke hatte. Sie hatte kein Wasser gezogen, sicherlich auch noch nicht mal geschleudert. Also musste ich eine Waschrunde aussetzen und konnte dann nochmal probieren. Dann funktionierte allerdings auch die Maschine ordentlich. Zu Essen gab es diesmal Hünchenschenkel und Co, in den Ofen geschoben von Serg persönlich. Anschliessend ging es zum Shopping nach Siegen. Es wurden Shirts gekauft, Geld ausgegeben und Eis gegessen. Nach einem Mc Donalds-Besuch haben wir noch einen weiblichen Pingiun getroffen, der seinen Junggesellenabschied so verbringen musste. Nach einer Spende und einer kleinen Mitgabe von der bespendeten Seite sind wir dann ins Kino gefahren. Ice Age 2 wollten wir uns ja anschauen. Leider wurde daraus nichts, da das Kino trotz vier Vorstellungsräumen und vielen Vorstellungen ausverkauft war. Also blieb uns nichts anderes übrig als umzukehren und in die Heimat gefahren.
Zwar war ich schon sehr müde, aber trotzdem lies ich mich breitschlagen mit auf Disco zu fahren. Serg und ich waren durch Wodka-Ananassaft und Apfel-Weinmischung schon nicht mehr in der Lage zu fahren. Also musste der Drösi herhalten und uns fahren.
Es gab eine Marke für V+ Curumba, wovon wir uns im Verlauf des Abends einige Flaschen genehmigten. Leider ist da auch Tequila drin, was zwar gut schmeckt, aber auch Kopfschmerzen bereitet. Das haben wir aber erst am nächsten Tag, am eigenen Leib, erfahren dürfen.

Aber nach einem guten Frühstück, Baguettes mit Kräuterbutter, und einem leckeren Mittagessen, Gnichi mit Bolognese, waren auch diese wieder verflogen. Ich habe meine Hausaufgaben gemacht, meine Einkäufe ausgepackt und das Zimmer aufgeräumt. Nebenbei liefen noch einige Filme, während ich etwas gelernt habe. Denn am Montag sollten wir ja einen Test schreiben.

Abends habe ich mir dann MIB2 angeschaut, obwohl mich auch Bruce Allmächtig gereizt hätte. Aber eines kann ich ja nur schauen. Anschliessend lief der Schwert schwingende Blade über die Flackerkiste, während ich auf meinem aufgemotzten Bett lag. Ich hatte von Cierpi am Samstag seine zweite, ungenutzte Matraze bekommen. Nun liege ich doppelt so hoch, und nicht mehr auf dem Gitter, sondern in einer Kuhle aus Schaumstoff. Sehr gemütlich.

Heute früh bin ich dann schnell duschen und rasieren gehüpft, da ich im Gesicht aussah wie ein Bergarbeiter. Anschliessend wurde wieder an unseren Servern gewerkelt und gebastelt. Diesmal liefen sie so wie sie sollten, wenn auch zugegeben erst nach einigen Fehlversuchen. Der Test war ganz in Ordnung, zum Glück hatte ich geübt. Zwar waren Fragen drin die ich nicht genau wusste, aber im grossen und ganzen Überblick habe ich ein ganz gutes Gefühl.

Eigentlich wollten wir jetzt joggen gehen, aber dem Serg ist irgendwas dazwischen gekommen. So werd ich mal den Drösi fragen, was denn nun Sache ist. Ansonsten gehe ich heute abend mit den Jungs in den Fitnessraum, entweder Tischtennis spielen oder auf dem Lauf-o-Mat laufen. Das ist fast wie joggen und macht genauso Spaß.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen guten Start in die Woche, hoffentlich hast du dein Wochenende genauso gut überstanden.
Bis morgen Abend dann...

Stephan